Reisetermin:
6. – 13. September 2017
Ihre Reisebegleitung:
Mario Dall’Oglio
Peter und Anita Henning
Reiseart:
Rund- und Erlebnisreisen,
Bade- und Ferienreisen

Merkliste
Sie haben 0 Reisen auf Ihrer Merkliste.

Für weitere Fragen oder für eine individuelle Beratung geben wir Ihnen gerne Auskunft unter:

+ 41 52 235 10 00 oder
info@kultour.ch

Griechische Gastfreundschaft in Chalkidiki

Griechische Gastfreundschaft in CHALKIDIKI
Idyllische Buchten und grünblaues Meer


Olivenhaine, idyllische Buchten und Meeresrauschen: In Chalkidiki lässt es sich gut in den Herbst starten. Erkunden Sie mit uns die wunderschöne Halbinsel, auch bekannt als die drei Finger auf dem griechischen Festland. Abwechslungsreiches ERF Medien Ferienprogramm und Impulsreferate von Peter Henning vervollständigen diese herbstliche Traumreise.

1. Tag | Mittwoch | 6. September 2017
Anreise Schweiz – Chalkidiki

Wir fliegen von Zürich über Wien nach Thessaloniki. Von dort geht es weiter zu unserem Strandhotel Athena Pallas.

2. Tag | Donnerstag | 7. September 2017
Ferienzeit im Hotel Athena Pallas

Wir geniessen diesen Tag im schönen Hotel mit Impulsreferaten von Peter Henning, Nordic-Walking oder einem Fotoworkshop – einfach tief durchatmen und entspannen.

3. Tag | Freitag | 8. September 2017
Schifffahrt zum Berg Athos

Schöne Ausblicke auf die gesamte Küste sowie auf die Weinberge und Olivenhaine werden uns während dieser Wanderung immer wieder begleiten. Angekommen, stärken wir uns erst einmal in einer Taverne. Dann wartet bereits unser Schiff auf uns und es heisst Leinen los. Wir erreichen die ersten Kloster und Skiten im Süden der Athos-Halbinsel. Wir bewundern die burgartigen Gebäude und das Land dieser einzigartigen Republik der Mönche. Aber auch in der heutigen Zeit bleiben diese Monumente für Frauen unzugänglich. Mittagessen in einer gemütlichen Taverne direkt am Meer. Bei dieser Aussicht schmeckt der Fisch noch besser!

4. Tag | Samstag | 9. September 2017
Ferienzeit im Hotel Athena Pallas

Wir geniessen diesen Tag im schönen Hotel mit Impulsreferaten von Peter Henning, Nordic-Walking oder einem Fotoworkshop – einfach tief durchatmen und entspannen.

5. Tag | Sonntag | 10. September 2017
Beeindruckende Kassandra Rundfahrt

Heute entdecken wir ein kleines Paradies: Wir besuchen die erste der drei Halbinseln, die Kassandra mit ihren typischen schmucken Dörfer. Besonders eindrucksvoll sind die unberührten Strände und die phantastische Aussicht bis zum Berg Olymp. Wir schlendern durch die Gassen des malerischen Orts Athitos, nutzen die Zeit zum Lädele oder trinken einen Kaffee. Anschliessend besuchen wir das Volskunde Museum, wo wir mehr zu den Bräuchen und dem Alltag der Menschen hier erfahren.

6. Tag | Montag | 11. September 2017
Leichte Wanderung mit traumhafter Aussicht – Porto Koufo

Die einzigartige Sithonia-Halbinsel erwartet uns heute. An der Küste des Ägäischen Meers bewundern wir die farbenprächtige Natur. Weite Sandstrände wechseln sich mit verträumten Buchten ab. Pinienbäume die sich hingebungsvoll zum Meer beugen, dazwischen versteckte kleine Dörfer, Ziegenherden und steile Abgründe. Es erwartet uns eine unendliche Pracht an Flora und Fauna. In Nikiti besuchen wir einen Imker und kosten den lokalen Honig. Unser nächster Halt ist Neos Marmaras: Am Hang erbaut mit einem wunderschönen Hafen lädt der Ort zum Spazieren, bummeln oder einfach auf einen guten griechischen Kaffee trinken ein. In Porto Koufo, dem grössten Naturhafen Griechenlands, schauen wir den Fischern zu. Von hier beginnt unsere Wanderung und führt uns über Feldwege und Ziegenpfade zum Berg Kapros.

7. Tag | Dienstag | 12. September 2017
Ferienzeit im Hotel oder Jeep Safari auf Chalkidiki

Mit dem Jeep geht es heute über Stock und Stein vorbei an knorrigen Olivenbäumen, durch einmalige Wald- und Wiesenlandschaft mit unzähligen Baumund Pflanzenarten. Wir entdecken Ecken, die wir zu Fuss oder mit dem normalen PKW nicht erreichen können und erkunden griechische Bergdörfer im Landesinneren, die bis heute noch nichts vom Tourismus mitbekommen haben. Auf dieser Tour verabschieden wir uns langsam von Griechenland, dem türkisblauen Meer und dem Charme der griechischen Insellandschaft.

8. Tag | Mittwoch | 13. September 2017
Heimreise

Flug mit der SWISS von Thessaloniki via Wien zurück in die Schweiz.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unser Hotel Athena Pallas ****

Das wunderschön gelegene Strandhotel Athena Pallas Village bietet viel griechischen Charme. In den individuell und modern eingerichteten Zimmern mit den alten Holzbalken und Steinelementen finden sich alle modernen Annehmlichkeiten, wie ein Fernseher, Klimaanlage und eine Minibar. Wer sich zur Abwechslung einmal nicht im Meer erfrischen möchte, kann dies alternativ in einem der drei Aussenpools auf der Hotelanlage tun.

Preise

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer CHF 1'790.-

Inbegriffen

Die Leistungen entnehmen Sie bitte dem Detailprospekt:
PDF Chalkidiki | ERF Medien

Zuschläge

Flugnebenkosten der Airline (z.Zt.) CHF   20.-
Zuschlag Einzelzimmer CHF 239.-
Zuschlag Superior-Doppelzimmer p. P. CHF   99.-
Zuschlag Superior-Einzelzimmer CHF 189.-
Kleingruppenzuschlag vorbehalten  






Reise | Ferienangebot auswählen
Datum Dauer Preis p.P. ab
06.09.2017 7 Nächte CHF 1790.00
 
Griechenland
Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.

Lage

Griechenland liegt auf dem europäischen Kontinent. Im Norden grenzt es an Albanien und Mazedonien, Bulgarien und Türkei. Das Mittelmeer umgibt die südlichen Landesteile. Zu Griechenland gehören eine Vielzahl von Inseln sowie einige Halbinseln.

Einwohner

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 10.8 Millionen.

Sprache

Die Amtssprache Griechenlands ist Griechisch. In den grösseren Hotels als auch Geschäften wird oft Englisch oder sogar auch Deutsch gesprochen. 

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): +1 Stunde

Die Zeitverschiebung von +1 Stunde besteht das ganze Jahr über, da auch in Griechenland auf die Sommerzeit umgestellt wird.

Klima

Griechenland profitiert von den langen Sommern, die – beeinflusst durch das maritimen Klima – als trocken und warm gelten. Dieses Klima sorgt auch für kühle, angenehme Abende. Der Winter ist im Süden mild, im Norden dafür erheblich kühler. Der meiste Regen fällt zwischen November und März.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •