Reisetermin:
27. April – 11. Mai 2018
Ihre Ferienbegleitung:
Edi & Agnes Wäfler
Reiseart:
Rund- und Erlebnisreisen

Merkliste
Sie haben 0 Reisen auf Ihrer Merkliste.

Für weitere Fragen oder für eine individuelle Beratung geben wir Ihnen gerne Auskunft unter:

+ 41 52 235 10 00 oder
info@kultour.ch

Israel Hot Bike Tour 2018

Ein besonderes Land auf besondere Weise erleben!

Die Idee entstand vor über 20 Jahren, während einem Studienurlaub. Ausser ein paar verrosteter Velos in den Kibbuzim war das Velofahren unbekannt. Weit und breit waren wir die einzigen auf Israels Strassen und wurden als Hindernis betrachtet und behandelt.

In der Zwischenzeit boomt das Bike und Rennvelo auch in Israel. Komm mit in das Land mit seiner besonderen Geschichte und einem grossen kulturellen und biblischen Hintergrund. Du wirst Israel hautnah erleben, wenn du vom fruchtbaren grünen Norden, dem See Genezareth und dem Toten Meer entlang durch die Wüste bis ans Rote Meer pedalst. Das wird die Gruppe im wahrsten Sinne des Wortes zusammenschweissen. Wir bewegen uns hauptsächlich auf asphaltierten, verkehrsarmen Strassen und meiden die bekannten Unruhegebiete. (Wir nehmen unser eigenes Tourenrad/Bike/Rennvelo mit.)

Eine gute Grundkondition ist Voraussetzung, um diese Tour zu geniessen. Das Begleitfahrzeug kann aber, nebst Gepäck und Verpflegung, bei Bedarf 3 – 4 müde gewordene Radfahrer aufladen.
Natürlich sind auch Zeiten zum Ausspannen eingeplant (insgesamt 9 Fahrradtage). Zwei Tage zum Chillen, Baden und Ausspannen in Eilat bilden den Abschluss der Tour.

Edi & Agnes Wäfler

Noch Fragen? Für alle weiteren Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter 078 679 63 84 oder ewaefler@bike-tour.ch
www.bike-tour.ch

 

1. Tag | Freitag | 27. April 2018
Zürich – Tel Aviv 

Transfer zum Kibbuz-Gästehaus Gonen im Norden von Israel.

2. Tag | Samstag | 28. April 2018
Hulatal 52 km 220 Hm

Nach einem ersten israelischen Frühstücksbuffet stellen wir die Fahrräder zusammen und schon beginnt das Einfahren und Akklimatisieren.

3. Tag | Sonntag | 29. April 2018
Golan – See Genezareth – Kibbuz Gästehaus Maagan
112 km 1'460 Hm

Nach einem längeren Aufstieg, vorbei an den Jordanquellen, erreichen wir den Aussichtsberg Bental. Hier haben wir einen eindrücklichen Rundblick fast bis nach Damaskus! Nach dem Mittagslunch geht‘s weiter über die geschichtsträchtigen Golan Höhen. Im Kibbuz Afig geniessen wir einen phantastischen Ausblick auf den See Genezareth. Vor uns liegt eine sehr steile Abfahrt nach Hamat Gader (Drei-Ländereck). Durchs Yarmuk Tal erreichen wir unser Gästehaus am See Genezareth.

4. – 6. Tag | Montag – Mittwoch | 30. April – 2. Mai 2018

Ausflüge mit dem Bike oder Begleitauto.
• Fahrt um den See Genezareth mit div. Besichtigungen.
• Biken auf dem Jordan Bike Trail, ein besonderes Erlebnis…
• Besuch eines der ältesten Kibbuzim. Unter kundiger Führung
  erhalten wir Einblick ins Kibbuzleben.
• Freie Zeit zum Relaxen

7. Tag | Donnerstag | 3. Mai 2018
Bet Shean – Wüstenstrasse – Jericho – Totes Meer – Kibbuz Gästehaus Almog 120 km 850 Hm

Von Bet Shean bis Jericho biken wir durch eine hügelige, faszinierende Wüstenlandschaft. Nach 93 km lädt uns eine Oase zur Erfrischung und Erholung ein. Weiter geht's eher flach zur tiefstgelegenen und ältesten Stadt der Welt: Jericho, 270 m.u.M. Nach einem Drink in Jericho erreichen wir nach einigen Kilometern unser Gästehaus. Im Swimming Pool können sich unsere Muskeln entspannen.

8. Tag | Freitag | 4. Mai 2018
Jerusalem

Transfer mit dem Bus nach Jerusalem. Besichtigung von Jerusalem auf Schusters Rappen.

9. Tag | Samstag | 5. Mai 2018
Totes Meer – En Bokek – Hotel Prima Oasis
95 km 800 Hm

Eine spezielle Etappe mit viel Abwechslung. Zu unserer linken das Tote Meer und zu unserer rechten steile, verwitterte Berge. In der Oase En Gedi wandern wir im Naturreservat zum Davids-Wasserfall. In diesem Gebiet verbarg sich David vor König Saul. Als Abschluss des Tages geniessen wir in En Bokek ein entspannendes, wohlverdientes "Heilbad" im Toten Meer mit einem Salzgehalt von 30%, was auch Nichtschwimmer über Wasser hält.

10. Tag | Sonntag | 6. Mai 2018
En Bokek – Arad Hotel Inbar. Ein besonderes Erlebnis: 26 km Wüstenbiken auf Naturwegen 59 km 1'700 Hm

Jetzt geht’s bergauf. Nach wenigen Kilometern verlassen wir die Strasse und biken durch die Wüste. Die Einsamkeit der Wüste und die Herausforderung "off road" zu biken wird zu einer unvergesslichen Erfahrung. Nach einer ausgiebigen Pause biken wir die phantastischen 19 km nach Arad.

11. Tag | Montag | 7. Mai 2018
Dimona – Sede Boqer – Mitzpe Ramon Übernachtung im Beduinenzelt Tzel Midbar 112 km 990 Hm

In den nächsten Tagen werden wir verstehen, wie wichtig für das Volk Israel auf der Wüstenwanderung das Wasser war. Wir werden diese Strecke abseits vom Tourismus, vorbei an von Beduinen betreuten Schafherden und genüsslich wiederkäuenden Kamelen biken. Der Besuch des Wohnorts von Ben Gurion, dem ersten Ministerpräsidenten von Israel, bietet Gelegenheit zu einer ausgiebigen Pause. Weiter geht’s durch hügeliges Gelände, an einem Hochsicherheitsgefängnis vorbei, zum Ramonkrater. Über dem Ramonkrater, auf 850 m.ü.M. erholen wir uns und bereiten uns mental auf die Königsetappe vor.

12. Tag | Dienstag | 8. Mai 2018
Königsetappe: Mitzpe Ramon – Eilat – Hotel Prima Music 168 km 1'500 Hm

Heute haben wir die letzte und grösste Etappe vor uns. Zuerst radeln wir durch den grössten Krater der Welt. Seine Ausdehnung: 40 km Länge, 8 km Breite und 300 m Tiefe. Diesem besonderen Erlebnis folgt eine eher flache Strecke durch den Negev. Nach der Verpflegung gehts weiter, der ägyptischen Grenze entlang.

13. – 14. Tag | Mittwoch – Donnerstag | 9. – 10. Mai 2018
Eilat: Ausspannen und geniessen, baden, schnorcheln, tauchen, surfen

Diese beiden Ferientage in Eilat haben wir uns redlich verdient. Wir geniessen die herrlichen Temperaturen und können nach Lust und Laune ausspannen, baden, schnorcheln, tauchen oder surfen.

15. Tag | Freitag | 11. Mai 2018
Tel Aviv – Zürich

Auch die schönste Tour geht mal zu Ende. Mit vielen Erfahrungen und Eindrücken fliegen wir zurück in die Heimat. Bustransfer nach Tel Aviv und Rückflug in die Schweiz.


Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unsere Unterkünfte auf der Hot Bike Tour

Übernachtung in den Unterkünften laut Reiseprogramm

Preise

Pauschalpreis pro Person bei 15 Teilnehmern  CHF 3'275.-

Inbegriffen

Die Leistungen entnehmen Sie bitte dem Detailprospekt.
PDF Israel Hot Bike Tour 2018

Zuschläge

Zuschlag Einzelzimmer CHF   845.-
Kleingruppenzuschlag bei 12-14 Teilnehmern CHF   175.-
Kleingruppenzuschlag bei 10-11 Teilnehmern CHF   275.-

Reise | Ferienangebot auswählen
Datum Dauer Preis p.P. ab
27.04.2018 14 Nächte CHF 3275.00
 
Israel
Einreisebestimmungen

Für die Einreise brauchen Schweizer und EU-Bürger einen Reisepass der mindestens 6 Monate über den Reisezeitraum hinaus gültig ist. Für andere Staatsbürger gelten teilweise andere Einreisebestimmungen.

Lage

Israel gehört zum Nahen Osten, der zum asiatischen Kontinent gehört. Im Südwesten grenzt es an Ägypten und im Osten an Jordanien. Libanon und Syrien bilden die Grenzen im Norden bzw. Nord-Osten. Im Westen grenzt es an das Mittelmeer und an der Südspitze ans Rote Meer.

Einwohner

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 8.7 Millionen.

Sprache

Die Amtssprachen Israels sind Hebräisch und Arabisch. Verkehrsschilder sind in hebräischer, arabischer und englischer Sprache geschrieben. Englisch ist eine verbreitete Fremdsprache.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): +1 Stunde.

Klima

Die angenehmste Reisezeit in Israel ist im Frühjahr. Die Monate März bis Mai lassen sich mit unseren Sommermonaten vergleichen. Der Sommer hingegen ist sehr heiss und trocken. Die Monate Oktober und November sind dann wieder sehr angenehm und eignen sich gut zum Reisen. Der Winter ist relativ mild. Es kann aber je nach Region (z.B. Jerusalem) auch Schnee fallen. An der Südspitze ist das Wetter das ganze Jahr über sonnig und warm.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •